„im normalfall passiert längere zeit scheinbar nichts.“ Peter Piller bei Capitain Petzel

Man könnte diese Ausstellung als ein räumliches, audio-visuelles Essay verstehen, als eine ins Bild-gesetzte und in den Raum gebrachte Veranschaulichung der Prinzipien, die der Arbeitsweise des Konzeptkünstlers Peter Piller (*1968, lebt in Hamburg) zugrunde liegen…

Hier geht es zum Text auf art in berlin

Capitain Petzel

Abbildung: Ausstellungsansicht: Peter Piller, Geduld (2018)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s